NordicPaper

Nordic Paper ist ein führender Hersteller von Spezialpapieren mit Fokus auf Sackpapier (z.B. Nahrungsmittel­verpackungen) und fettabweisenden Papieren (z.B. Backpapier). Im Bereich der fettabweisenden Papiere ist Nordic Paper Weltmarktführer. An vier Produktionsstandorten in Schweden und Norwegen produziert die Gruppe fast 300k Tonnen Spezialpapiere, die insbesondere für den Export bestimmt sind, mit wesentlichen Endabnehmer-Märkten in Europa, Asien und USA. Nordic Paper beschäftigt über 600 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von ca. €300M pro Jahr.


Unternehmensname

Nordic Paper

Firmensitz

Kristinehamn, Schweden

Fonds

SSVP III

Investitionszeitpunkt

November 2014

Branche

Spezialpapierherstellung

Beteiligungsanlass

Neuordnung Gesellschafterstruktur

Website

www.nordic-paper.com

Exit

2017

 

  • Buy-and-Build Strategie sowie Optimierung der Kostenposition

  • Umfangreicher operativer Maßnahmenkatalog zur Implementierung von Synergien

  • Heben von >€15M Synergien durch signifikante Reduktion der Produktionskosten und Steigerung der Produktivität und Ausbeute in der Fertigung

Maßnahmen zur Wertsteigerung

Im Rahmen des Erwerbs der Gesellschaft halfen die Fonds dem bestehenden Mehrheitsgesellschafter bei der Vereinheitlichung eines sehr heterogenen und komplexen Minderheitsgesellschafterkreises. Dies ermöglichte es der Gruppe eine fokussiertere strategische Ausrichtung und einen besseren Fokus auf die wesentlichen operativen Initiativen zu legen. Trotz einer aus Investorensicht klassischerweise eher schwierigen Industrie, konnten die Fonds den Verkäufern eine sehr attraktive Struktur bieten.

Zusätzlich war es möglich, in den Jahren nach Erwerb durch operative Hilfestellungen und Maßnahmen, die Produktivität und Effizienz der Fertigung sowie des Einkaufes zu erhöhen. Zusätzlich halfen Initiativen im Bereich der Logistikoptimierung bei der Senkung der Kostenbasis. Desweiteren wurde die Markt- und Vertriebsstrategie, insbesondere im Bereich fettabweisende Papiere, überarbeitet, was einen signifikanten Einfluss auf Umsatz und Profitabilität in dem Bereich zur Folge hatte.

Nach Umsetzung der operativen Maßnahmen konnte die Gruppe an einen strategischen Marktbegleiter veräußert werden, der insbesondere vertriebsseitig zusätzliche Impulse geben konnte.

Erreichte Ergebnisse

Für den Mehrheits-Verkäufer war SSVP III ein essentieller Partner bei der Bewältigung einer komplexen Minderheits-Gesellschafterstruktur. Zusätzlich waren die Fonds der passende Partner für einen relativ passiven Co-Investor.

Mit Hilfe einer Vielzahl an operativen Maßnahmen konnte das Betriebsergebnis der Gesellschaft um mehr als 25% gesteigert werden und die strategische Positionierung weiter optimiert werden.