Oetinger

Oetinger ist ein führender Lieferant für Aluminiumgusslegierungen aus Aluminiumschrott. Vor allem im Fahrzeugbau hat sich Oetinger Aluminium als Schlüssellieferant etabliert und ist ein elementarer Bestandteil der Wertschöpfungskette in der Gießerei-Industrie. Oetinger-Legierungen sind in fast allen Fahrzeugen vorzufinden. Im Herzen von Süddeutschland werden in zwei Werken mit ca. 300 Mitarbeitern ein Umsatz von ca. € 330M erzeugt und ca. 180.000 t/Jahr Aluminiumgusslegierungen in fester und flüssiger Form produziert.


Unternehmensname

Oetinger

Firmensitz

Weißenhorn, Deutschland

Fonds

SSVP III

Investitionszeitpunkt

September 2013

Branche

Aluminium-Recycling

Beteiligungsanlass

Carve-Out-Streit zwischen Aktionären und Bank mit anschließender Insolvenz

Website

www.oetinger.net

Exit

2017

 

  • Fokus auf Margen und Total Cost of Ownership

  • Nachhaltiges Wachstum durch neue Kunden und Ausbau bestehender Kundenbeziehungen

  • Kostenoptimierung durch signifikante Reduktion der Personalkosten und Steigerung der Produktivität

Maßnahmen zur Wertsteigerung

Die SSVP III Funds haben die beiden profitablen Werke in einem Asset Deal erworben und in der Akquisition für mehr als 50% des Umsatzes zwei 3-Jahres-Verträge mit BMW und Daimler abgeschlossen.

Wesentliche weitere Werttreiber waren die signifikante Reduktion von Personalkosten bei Löhnen und Gehältern sowie eine konsequente Neuausrichtung der Unternehmensphilosophie von Output zu Total Cost of Ownership und klarem Margenfokus.

Des Weiteren konnten die beiden 3-Jahres Verträge ein weiteres Mal um drei Jahre verlängert werden.

Erreichte Ergebnisse

Seit Übernahme durch SSVP III im Dezember 2013 konnte das Betriebsergebnis um ca. € 12M p.a. gesteigert werden.