Secop

Secop ist ein globaler Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von hermetischen Kompressoren und Kühlsystemen in zwei wesentlichen Geschäftsbereichen: “Stationary Cooling “ Kompressoren für Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie, Medizintechnik und Spezialanwendungen sowie “Mobile Cooling” Kompressoren für Pkws, Nutzfahrzeugen, tragbaren Kühlboxen im privaten sowie medizinischen Bereich sowie weiteren batteriebetriebenen Kühlsystemen.

Die Secop Gruppe erzielt einen Umsatz von ca. € 300M und hat ca. 1.300 Mitarbeiter mit Produktionsstandorten in der Slowakei und China sowie Entwicklungsstandorten in Deutschland, Österreich, der Slowakei, China und den USA.


Unternehmensname

SECOP

Firmensitz

Flensburg, Deutschland

Fonds

ESSVP IV

Investitionszeitpunkt

September 2019

Branche

Kältetechnik

Beteiligungsanlass

Carve-Out-Veräußerung eines Konglomerats aufgrund von Fusionskontrollverpflichtungen

Website

www.secop.com

Status

laufendes Projekt

 

  • Refokussierung und Aufgabe eines unprofitablen Geschäftsbereichs

  • Nachhaltiges Wachstum durch Innovations- und Technologieführerschaft im Kerngeschäft

  • Kostenoptimierung durch Design-to-cost und operativer Verbesserung

Maßnahmen zur Wertsteigerung

Nach der Akquisition durch die ESSVP IV Funds fokussiert sich der neue Gesellschafter Secop auf die profitablen Geschäftsbereiche “Stationary Cooling” und “Mobile Cooling” und trennt sich vom unprofitablen “Household” Bereich. In diesem Zusammenhang wird das Produktionswerk in Fürstenfeld, Österreich geschlossen, eine Produktionslinie in das slowakische Werk transferiert und ein neues Entwicklungszentrum in Gleisdorf, Österreich eröffnet.

Durch substanzielle Investitionen in die Entwicklung von neuen Produkten sowie der Optimierung des existierenden Produktportfolios kann die Technologie- und Innovationsführerschaft von Secop im Kernsegment verteidigt und ausgebaut werden. Dabei wird auch die Energieeffizienz der Kompressoren weiter verbessert sowie die Migration von klimaschädlichen zu grünen Kältemitteln forciert.

Weiterhin wird die Kostenposition von Secop durch ständige Design-to-cost Maßnahmen, Optimierung der Produktionsprozesse sowie der Einkaufsoptimierung weiter verbessert.

Erreichte Ergebnisse

Seit Übernahme durch ESSVP IV im September 2019 konnte ein Wachstum im profitablen Kerngeschäft von ca. 12% p.a. sowie eine Steigerung des Betriebsergebnisses um ca. € 10M p.a. erzielt werden.